News: Caro & Haji – Welcome Buddies! stellen sich vor

Caro & Haji – Welcome Buddies! stellen sich vor

Caro und Haji haben sich im Sommersemester 2019 im Rahmen der Welcome Buddies! angefreundet. Hier erzählen euch die beiden etwas über ihre Erfahrungen mit dem Programm und ihre gemeinsame Zeit. Über Volleyball, Kunstausstellungen und das beste Fladenbrot der Welt…

Gründe für die Anmeldung bei den Welcome Buddies!

Caro: „Ich habe mich bei Welcome Buddies angemeldet, weil ich Interesse an interkulturellem Austausch und neuen Perspektiven hatte. Da in meinem Studiengang oft Leute mit einem ähnlichen kulturellen Hintergrund zusammenkommen, wollte ich die Gelegenheit nutzen und durch das Buddy-Programm liebe Menschen, ihre Sichtweisen, Traditionen und Narrative in verschiedenen Lebensbereichen kennenlernen.“ 

Haji: „Ich habe mich für Welcome Buddies angemeldet damit ich mehr Chancen habe mich integrieren zu können, mit Muttersprachlern anzufreunden als auch Freunde aus anderen Ländern kennenzulernen. Außerdem wollte ich diese Gelegenheit nutzen, um Deutsch zu lernen. All dies wurde bereits erreicht.“

Erwartungen und gemeinsame Unternehmungen

Haji: „Unser erstes Treffen war auf der Mensawiese an der Uni, das war fantastisch. Wir haben über unsere Interessen, Familien, Heimatstadt usw gesprochen. Meine Erwartungen waren genau wie es gelaufen ist, also viele verschiedene Workshops erleben zu können wie Choreographie des Mutes und Hapkido etc. Was für mich noch spannend war, war das internationale Picknick im Kurpark, da jeder etwas typisches Essen aus seiner Heimatregion mitgebracht hat. Wir hatten noch andere Tätigkeiten erlebt, das war wunderschön.“

Caro: „Haji und ich sind uns beim ersten Treffen der Teilnehmenden am Buddy Programm begegnet. Hier hatten wir die Gelegenheit uns besser kennenzulernen, wobei wir uns auf Anhieb gut verstanden haben. An Haji schätze ich seit jeher seine ungezwungene und liebe Art, wodurch ich nie wirklich das Gefühl hatte, dass wir uns „nur“ des Programms wegen treffen. So verabreden wir uns zum Beispiel zum Kochen, Picknick auf der Mensawiese, oder Volleyball spielen. Außerdem sind wir zusammen zum Semesterabschlusskonzert gegangen, waren auf einem Spieleabend und vor kurzem auf einer Kunstausstellung in Lüneburg. Wie auch mit anderen Freunden verabreden wir uns mal mehr, mal weniger häufig – je nachdem wie viel bei uns gerade ansteht.“

Lieblingserlebnis

Caro: „Mit am meisten Spaß machte uns bisher der Spieleabend mit ein paar anderen Freunden. Was mir persönlich viel bedeutete, war der Besuch Hajis bei einer Vorstellung meiner Theatergruppe.“

Haji: „Wir haben viele coole Sachen zusammen unternommen. Aber was für mich besonders ist, ist als ich Caro‘s Familie auf ihrem Geburtstag kennengelernt habe. Auch habe ich Caro‘s Theateraufführung besucht, es war super schön. Wir haben auch Volleyball gespielt, das war spannend und lustig. Wir haben uns von Zeit zu Zeit getroffen und viele verschiedene Aktivitäten genossen. Zum Beispiel unser letztes Treffen das war auch sehr besonders. Wir besuchten einen Ausstellung in der KulturBäckerei Lüneburg. In der Ausstellung gab es fantastisch gezeichnete Ölfarben Bilder. Wenn man sich die Bilder des Malers ansieht, fühlt man sich wie in einer Fantasiewelt. Das war wirklich unglaublich toll. Was wir zusammen gemacht haben, war alles spannend, aber am liebsten fand ich das Abendspiel, das ich mit Caro und einige ihrer Freunde erlebt habe, das war genial.“

Ähnliche Interessen und Hobbies  

Haji: „Wir haben ähnliche Interessen, beispielsweise wir spielen gerne Volleyball und lesen gern Bücher.“

Caro: „Haji und ich sind beide für gutes Essen zu begeistern. So hat er mir zum Beispiel das beste Fladenbrot der Welt gezeigt. Außerdem haben wir beide Spaß am Volleyball spielen. Vor kurzem habe ich mir auch eines von Hajis Lieblingsbüchern ausgeliehen; der Klappentext klang zumindest sehr vielversprechend.“

Voneinander lernen

Caro: „Von Hajis Humor kann man sich definitiv eine Scheibe abschneiden. Durch ihn habe ich beispielsweise auch mehr über den Irak und dortige Traditionen und Lebensweisen erfahren.“

Haji: „Ich habe von Caro viel über deutsche Kultur gelernt. Wenn ich eine Frage hatte, habe ich immer gefragt und sie versuchte das mir mit leichten Wörtern zu erklären. Ich hab wirklich mein Deutsch verbessert, wir haben immer nur deutsch gesprochen, das half mir mehr deutsch zu lernen. Sie hat mir bei kleinen als auch großen Sachen geholfen. Manchmal habe ich Caro über die Bedeutung eines Wortes gefragt und manchmal über ein großes Thema wie Politik.“

Was hat dir an den Welcome Buddies! am besten gefallen?

Caro: „Ich würde mich auf jeden Fall wieder anmelden. So habe ich auch im Wintersemester 2017/18 schon einmal bei „Welcome Buddies“ teilgenommen. Besonders gut daran finde ich die Mischung aus verschiedensten Veranstaltungen in der großen Gruppe und der Möglichkeit zu ganz flexiblen Verabredungen mit dem Buddy allein oder in kleineren Gruppen. Dadurch kann man immer zusammen entscheiden, wann man sich treffen und was man unternehmen will. Mit Haji hatte ich in jedem Fall immer eine tolle Zeit :)“

Haji: „Was mir am besten gefallen hat, ist Caros Freundschaft. Sie ist jetzt nicht nur mein Buddy sondern auch eine von meinen besten Freunden. Ich bin froh auch, dass ich andere Leute von diesen Welcome Buddies kennengelernt habe. Ich bedanke mich bei dem Team der Welcome Buddies und werde mich nächstes Semester wieder anmelden.“

Wir hoffen sehr, dass Caro und Haji euch dazu inspirieren konnten, selbst mal bei den Welcome Buddies! teilzunehmen. Egal, ob Studierende oder Teilnehmende des Gasthörerprogramms: kommt gerne zum nächsten Treffen vorbei! Die aktuellen Termine findet ihr hier.

Caro & Haji – Welcome Buddies! stellen sich vor